logo

afa 2 - applied fascial adjustment®
Dozent: Eric Hebgen D.O.M.R.O.

Behandlung der viszeralen Faszien

Organe bestehen größtenteils aus Bindegewebe – dem Stroma. Es ist das Gerüst eines Organs. Dieses Bindegewebe verhält sich wie alles Bindegewebe im Körper viskös und elastisch. Das Bindegewebe der Organe steht außerdem von seinem Ursprung her in Verbindung mit den übrigen faszialen Geweben. Liegen Störungen im Bereich des Organstromas vor, verändert das die Dichte eines Organs und führt zu Dysfunktionen. Mit geübten Händen lassen sich die eränderungen im Stroma aufspüren und beseitigen. In diesem Konzept werden Organe als fasziale Strukturen betrachtet. Es stehen hier
nicht Mobilitätsstörungen eines Organs im Vordergrund, vielmehr zielt die Therapie auf einen faszialen Ausgleich des Organstromas ab.

Voraussetzung:
Osteopathen, Physiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Logopäden

Kursdaten:
aktuell können wir Ihnen leider keinen Kurs anbieten
weitere Kurse unter www.osteopathie-hebgen.de

Kursgebühr:
280 € (18 UE)

Teilnehmerzahl:
max. 18 Personen

Kursort:
Gesundheitszentrum Impulse, Simone Huss und Claudia Rahner GBR, Neuer Markt 9 - 11, 76275 Ettlingen www.impulse-gesundheitszentrum.de