logo

Ohrakupunktur

Der gesamte Mensch mit all seinen Organen und Aspekten bildet sich im Ohr ab. Da das Ohr in direktem Austausch mit dem Gehirn steht, werden sämtliche Informationen dorthin weiter geleitet, bzw. spiegeln sich Störungen des Körpers im Gehirn und zeigen sich wiederum am Ohr. Der geschulte Therapeut erkennt bei der Untersuchung des Ohres die betroffenen Körperregionen und setzt regulatorische Akupunkturnadeln oder Kugeln, um die Störung positiv zu beeinflussen.

Die Ohrakupunktur unterstützt den Körper in seinen Autoregulationsprozessen und hilft ihm sich selbst neu zu organisieren. Die Behandlung erfolgt im Sitzen oder im Liegen. Nach einer Desinfektion des Ohres erfolgt das Setzen der Nadeln. Sie verbleiben dann für 15 – 20 Minuten im Ohr. Nach der Behandlung ist es sinnvoll sich ein wenig Ruhe zu gönnen, damit die Nadeln ihre Wirkung entfalten können.

Nach 3 – 5 Sitzungen wird sich eine entsprechende Wirkung einstellen, die bei jedem Menschen individuell ausfallen kann.